Ein würdevolles Leben für indische Hunde!                                                                  A dignified life for Indian dogs!
Videos, Karten & mehr...



Unser Team . Gründerinnen und Vereinsvorstand:
Im Sommer 2018 habe ich mein Studium an der Julius-Maximilians- Universität in Würzburg Anglistik/Amerikanistik und Indologie beendet. Im Jahr 2013 war ich zum ersten Mal im Rahmen eines Sozialpraktikums in Indien. Bereits in jenem Jahr kümmerte ich mich gemeinsam mit einigen Deutschen um einen kleinen Welpen, der uns zugelaufen war. Im Folgejahr nahmen meine Schwester Kim, unsere Freundin Gerda und ich während unseres Auslandsaufenthalts weitere Welpen in unsere Obhut. Tätigkeitsfelder im Verein: (Internet-)Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Korrespondenz DE-IN
Von Beruf bin ich Diplom-Übersetzerin für Englisch und Diplom- Fremdsprachenkorrespondentin für Spanisch und Französisch. Zum ersten Mal besuchte ich Bhopal (Indien) im Jahr 2013 im Rahmen eines schulischen Betriebspraktikums und im Jahr 2014 erneut. Gemeinsam mit meiner Schwester Silvana und unserer Freundin Gerda war ich an der Rettung mehrerer Welpen beteiligt und wir begannen, erste Ideen für die Errichtung eines Tierheimes zu sammeln, die wir nach unserer Rückkehr nach Deutschland verwirklichten. Tätigkeitsfelder im Verein: Verwaltung, (Internet-)Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Zum ersten Mal befand ich mich im Rahmen eines fünfmonatigen Sozialpraktikums im Jahr 2014 in Indien. Schon direkt nach meiner Ankunft kümmerte ich mich gemeinsam mit Silvana und Kim und nach deren Rückkehr nach Deutschland selbstständig insbesondere um kleine Welpen, die unterernährt und verwahrlost waren. Da uns die Rettung der Straßenhunde sehr am Herzen liegt, entschieden wir uns, diesen Verein zu gründen. Tätigkeitsfelder im Verein: Öffentlichkeitsarbeit, Bankangelegenheiten
Ehrenamtliche Mitarbeiter vor Ort: 
Amit Kushwaha
Gründungsversammlung Hund aufs Herz e.V., Dezember 2014:
Wir sind froh, Vipin Sharma und das indische Unternehmen Lion Engineering Consultants (LEC) aus Bhopal als Partner begrüßen zu dürfen. Dank unserer indischen Freunde und Bekannten ist die Durchführung des Projekts möglich, da sie sich vor Ort für die Ziele des Vereins einsetzen. Ein besonderer Dank gilt Gabriele und Thomas Klein für deren selbstlose Unterstützung. Wir freuen uns jederzeit über Ihre Unterstützung und jede Spende führt uns einen Schritt näher an unser Ziel: dass indische Straßenhunde nicht mehr verwahrlosen und an Unterernährung sterben müssen. Egal ob Privatperson oder Unternehmen, jeder kann uns helfen und sich gerne beteiligen. 
Silvana Kushwaha, geb. Klein - Gründerin und 1. Vorstandsvorsitzende  
Kim Hilary Dubey, geb. Klein - Gründerin und 2. Vorstandsvorsitzende
Gerda Skali, geb. Huber - Gründerin und Kassiererin
Tätigkeitsfelder im Verein: Betreuung und Verpflegung der Tiere und Verwaltung der Unterkunft, Öffentlichkeitsarbeit in Indien
Gabriele Klein - Gründerin und Kassenprüferin
Thomas Klein - Gründer und Protokollant
Tätigkeitsfelder im Verein: Herstellung der Verkaufsartikel, Verwaltung der Finanzmittel, Öffentlichkeitsarbeit
Tätigkeitsfelder im Verein: Protokollieren der Versammlungen, Öffentlichkeitsarbeit
SPENDEN